Unsere Empfehlungen

Liebe Patientin, lieber Patient,

Sie brauchen einen Termin in unserer Praxis, können aber nicht kommen? Dann können Sie auch über unsere Video- Arztsprechstunde einen Gesprächstermin anmelden. Bevorzugt vergeben wir Termine an Patientinnen und Patienten, die wegen Ansteckungsgefahr durch Covid 19, großer Entfernungen oder aus Krankheitsgründen nicht persönlich in der Praxis vorsprechen können.

Dabei läuft das Gespräch zwischen Ihnen und der Ärztin ähnlich ab wie in der Praxis; Sie befinden sich nur an getrennten Orten. Der Austausch erfolgt am Bildschirm, ohne dass Sie hierzu in die Praxis kommen müssen. Dies spart Zeit und lange Anfahrtswege. Für die Videosprechstunde benötigen Sie keine beondere Technik. Die Verbindung über das Internet ist hochgesichert und datenschutzrechtlich geprüft und zertifiziert. Damit ist sichergestellt, dass das, was Sie mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt besprechen, auch im „Sprechzimmer“ bleibt.

Vereinbaren Sie zunächst einen Termin bei uns Tel.: 040 653 58 20 und nennen uns Ihre Emailadresse. Anschließend bekommen Sie eine mail von Ihrer Ärztin mit einem link. Melden Sie sich am Tag der Videosprechstunde etwa zehn Minuten vor dem Termin mit Ihrem link an und warten Sie im virtuellen Wartezimmer.

Sollten Sie noch Fragen zur Videosprechstunde haben, können Sie sich gerne an uns wenden.


Weshalb sollten Sie zuerst zu mir als Ihrer Hausärztin kommen?

  • Ich behandle viele Gesundheitsstörungen schnell und effektiv. Oft wird so eine Überweisung überflüssig und spart Ihnen Zeit.
  • Sollte doch eine Überweisung notwendig sein, kann ich Sie bei der Entscheidung unterstützen, welcher spezialisierte Facharzt zur Weiterbehandlung hinzugezogen werden sollte. Bei schwerwiegenden Problemen können wir meist sehr schnelle Termine für Sie bei den fachärztlichen Kollegen/innen vereinbaren.

Warum ist die Überweisung zum Facharzt weiterhin wichtig?

  • Die Überweisung ermöglicht die effektive Kommunikation zwischen Haus- und Facharzt und ist dadurch die beste Voraussetzung für eine gute medizinische Versorgung.
  • Durch die Vorlage der Überweisung von mir erhält der Facharzt wichtige Informationen über Ihre Erkrankung, die für den Erfolg der Behandlung entscheidend sein können.
  • Ich werde im Gegenzug mit Hilfe des sog. Arztbriefes über die Ergebnisse der fachärztlichen Behandlung sowie über die verschriebenen Medikamente informiert. Dadurch wird die bestmögliche hausärztliche Weiterbetreuung gewährleistet.
  • Durch die ordentliche Zusammenarbeit von Haus- und Facharzt können unnötige Doppeluntersuchungen vermieden sowie Therapieplan und Medikamentengabe aufeinander abgestimmt werden.
  • Dies sind die Gründe, weshalb eine Überweisung für Sie und Ihre Gesundheit wichtig ist.

Informationen zur Hausarztzentrierten Versorgung (HzV)

Hausarztzentrierte Versorgung (HzV) bedeutet, dass Sie als Patient zunächst immer vom Hausarzt untersucht und beraten werden. Bei Bedarf überweist er Sie an Fachärzte, Therapeuten oder ins Krankenhaus. So laufen alle Informationen zu ihm zurück und er kann darauf achten, dass Sie nicht unnötig doppelt untersucht werden, dass Ihre Medikamente sich miteinander vertragen und dass die Fachärzte optimal aufeinander abgestimmt arbeiten.

Welche weiteren Vorteile haben Sie als Patient?

Sie haben auch in Zukunft einen qualifizierten Hausarzt in Ihrer Nähe Mehr Zeit für Ihre Behandlung durch weniger bürokratischen Aufwand Zusatzleistungen oder besondere Betreuungsangebote – je nach Kasse z.B. erweiterte Gesundheitsuntersuchungen, raschere Versorgung mit Hilfmitteln oder regelmäßige Impfchecks, erweiterte Praxiszeiten.


Hier finden Sie nützliche Adressen und Links

im Stadtteil:

Pflegedienste:

Opferhilfestellen:

Hilfe für Familien und Kinder und Jugendliche:

Psychische Probleme/ Suchtprobleme:

Allgemeine Patienteninformationen:

Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB)

  • Hindenburgstr. 110, 41061 Mönchengladbach
    Tel.: 02161 814 94-0 und Experten-Beratungs-Hotline: Tel.: 02161 - 0207
    www.daab.de

Hilfe für Demenz- und Alzheimer-Kranke und deren Angehörige:

Reisemedizinisches Zentrum am Bernhard-Nocht-Intstitut:

Mit einigen Einrichtungen im Stadtteil arbeiten wir persönlich zusammen. Sprechen Sie uns gerne an!


Ihre Hausärztin

Christine Gschwend